Am 71. Wiener Kathreintanz

Der Wiener Kathreintanz findet immer am letzten Samstag vor dem Advent statt. Heuer ist er bereits das 71. Mal über die Bühne gegangen. „Kathrein stellt den Tanz ein“ – normalerweise war ab dem Kathreintanz, dem letzten großen Fest vor der Adventszeit das tanzen verboten. Heute ist das zwar nicht mehr so, aber der Ball wird trotzdem zelebriert wie eh und je.

Heuer waren mehr als 300 Besucherinnen und Besucher beim „Ball der österreichischen Tänze“ im Palais Fersteln in Wien anwesend. Er wird von der ARGE Volkstanz Wien organisiert.

Wir sind bereits vor 2 Jahren eingeladen worden, die „Showeinlage“ des Balls zu übernehmen. Diese Einladung haben wir natürlich mit Freuden angenommen.

Für unseren Auftritt hat sich unser Tanzleitung eine besondere Choreographie einfallen lassen. Es geht um eine Liebesgeschichte, bei der sich ein Bursche am Anfang nicht für eines von zwei Mädchen entscheiden kann. Das wurde mit verschiedenen Dreiertänzen dargestellt. Schließlich entscheidet er sich doch für seine Herzensdame und sie tanzen glücklich weiter.
Nach dem Boarischteil, der den Schluss der Choreographie bildet, sieht man, dass es die große Liebe ist.

Danke für die Einladung zu diesem gelungenen Event, für uns war es eine Ehre mittanzen zu dürfen!

Danke an Peter Zeschitz für die tollen Bilder!

Eröffnung Landjugendbezirksball in Perg

Am Samstag durften wir den Landjugendbezirksball in Perg eröffnen. Der Auftritt war für uns relativ spontan, weil wir als Ersatz für eine andere Volkstanzgruppe einspringen durften. Trotzdem hat es unsere Tanzleitung geschafft eine ansprechende Choreographie, passend für die Eröffnung zusammenzustellen.

Die Choreo bestand aus verschiedenen Teilen, gestartet hat sie mit einer Mischung aus Salzburger Dreher und der Krebspolka. Weitergegangen ist es dann mit einem Walzerteil aus Offener Walzer, Eiswalzer und Rosenwalzer.
Zum Schluss kam noch eine Kombo aus verschiedenen Boarischen.

Wir haben noch einige gemütliche Stunden am Ball verbracht und viel Spaß gehabt.